Leipzig ist meine Wahlheimat, in der ich als freie Journalistin lebe und arbeite. Beruflich bin ich  vor allem in der Buchbranche unterwegs: Welche Strategien fahren Verlage, um im digitalen Zeitalter überleben zu können? Werden die stationären Buchhändler bald alle schließen? Und wird das gefräßige Online-Monster Amazon demnächst sowieso die gesamte Branche überflüssig machen? Ich schreibe aber auch Reportagen, Porträts und Literaturkritiken. Hier zum Beispiel ein Porträt des Heidelberger Wunderhorn Verlags, der 2012 den renommierten Kurt-Wolff-Preis erhalten hat, plus Interview mit Verleger Manfred Metzner.

Den Blog "Leipzig on my mind" habe ich ins Leben gerufen, um interessante Begegnungen und Erlebnisse in Leipzig festzuhalten und mitzuteilen. Das sind vor allem Ausstellungsbesuche oder Führungen, bei denen ich selbst viel Neues über die Stadt und ihre Geschichte erfahre. In Zukunft soll es aber auch kleine Porträts und Buch-Besprechungen ("Leipzig-Buch") geben. Und über Anregungen freue ich mich natürlich auch!